Die MEVA bildgebende Systeme & Co. KG

mit Sitz in Gevelsberg ist eine Kooperation, die 1996 von Röntgenfachhändlern aus ganz Deutschland gegründet wurde.
Sie umfasst ein deutschlandweites Händler- und Servicenetz, das von mehr als 35 fachlich orientierten Technikern, Ingenieuren und Physikern betreut wird.
Zeitgleich mit der Gründung wurde mit dem Unternehmen SEDECAL aus Spanien ein Vertrag als Generalimporteur für Deutschland geschlossen.

Aktuell verfügbare Gebrauchtsysteme

~ Volldigitalsystem ~

• MEVA Optima Millenium Buckytischsystem (BJ 2004)
• kabelloser Toshiba FDX3543RPW Flatpaneldetektor (Demosystem aus 2015)
• MEVA 50 kW SHF535 Hochfrequenz-Röntgengenerator (BJ 2008)
• weitere Teilgebraucht-Komponenten (Röhre, Lichtvisier, etc.)

~ Analoges Komplettsystem ~ 

Pausch CS 2000 (BJ 1999), inklusive
• Röntgengenerator ProVario 50
• Rasterwandgerät ProVert
• Buckytisch Pausch CS2000
• Röntgenstrahler Varian RAD 21
• Tiefenblende Ralco

~ Generatoren ~

– MEVA SHF530 50 kW Hochfrequenz-Röntgengenerator
(BJ 2002)
– MEVA SFH330 32 kW Hochfrequenz-Röntgengenerator (BJ 2013)

~ Digitalsysteme~

– AGFA CR30 Speicherfoliensystem (BJ 2007)

~ Preise auf Anfrage ~

weiterlesen

News & Infos

Detektoren-Neuvorstellung: Saturn VAW-Serie

 

Die kabellose VAW-Baureihe, die in drei verschiedenen Größen erhältlich ist und auf höchste Strapazierfähigkeit bei bester Bildqualität und optimalem WorkFlow setzt, zeichnet sich vor allem durch technische Highlights wie einem verbesserten DQE und einem neuartigen Bildprocessing zur Streustrahlenfilterung aus. Zudem wurde auf eine robuste Bauweise gesetzt, die klar auf den hektischen Alltag und den hohen Durchsatz großer Gemeinschaftspraxen und Kliniken ausgelegt ist. Hier kommen den jeweiligen Modellen auch ihre hohe Akkulaufzeit von bis zu 16 Stunden und das schnelle und einfache Nachladen per USB-C oder Dockingstation zugute. Ein verbesserter Standard für die kabellose Datenübertragung sichert außerdem einen schnellen Bildtransfer. Die portablen Leichtgewichte mit den ergonomischen Griffmulden und der praktischen OLED-Statusanzeige lassen sich problemlos nachrüsten und sind dabei überraschend kosteneffektiv. Erhältlich sind die Formate 25x30cm, 35x43cm und 43x43cm, jeweils in Caesium Iodid und auf Wunsch mit unterschiedlichsten Optionen hard- wie softwareseitig erweiterbar.

Eine Video zur offiziellen Produktvorstellung des Herstellers finden Sie über diesen Link: https://www.youtube.com/watch?v=uQuzeWfvCB8